Steffen Lange (SL)

Zurück zur Übersicht



Reitlehrer

"Turnierstarts gibt das Zeitbudget nicht mehr her" titelt der Gäubote am 25. Juni 2016 und stellt Steffen als Herrenbergs neuen Reitlehrer vor. Steffen und sein treuer Begleiter Gini sind seit 1. Juni beim Verein. Steffen bringt Reitlehrer-Erfahrung aus 16-jähriger Selbständigkeit mit: Fünfeinhalb Jahre in Waldenbuch und zehn Jahre auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins Holzgerlingen.

Die berufliche Tätigkeit charakterisiert der Gäubote-Artikel so: "Schlichtweg der täglichen Arbeit ist geschuldet, dass der Reitlehrer nicht konkret in nur eine Schublade einer speziellen Reitsportdisziplin passt. 'Ich sehe mich als Berufsreitlehrer', sagt er. Weder Spezialist für den Springparcours noch ein Liebhaber rein für den Dressursport. 'Pferde und Reiter gut ausbilden, ich trainiere am häufigsten mit ambitionierten Freizeitreitern, die weiterkommen wollen, ihren Sitz verbessern wollen und ihre Pferde freundlich reiten', verdeutlicht der Neu-Herrenberger. Für den Reit- und Fahrverein Herrenberg scheint der 42-Jährige offenbar ganau der Reitlehrer-Typ zu sein, den solch ein ländlicher Reitverein braucht."