Reiten, Bodenarbeit und Theorie nach der Corona-Pause

  • von

Nach unserer etwas längeren „Corona-Pause“ läuft auch unser Reitbetrieb langsam wieder an. Um den Reitschülern den Wiedereinstieg nach der Pause zu erleichtern, und um die leider verpassten Reitstunden aufzuholen, gab es am Wochenende ein besonderes Angebot: einen Mini-Kurs für unsere Anfänger.

Der Kurs bestand aus 3 Stunden:
einer Reitstunde, dazu Theorie und Bodenarbeit. So konnten die Mitglieder neben dem Reiten Neues über Pferdefütterung und -haltung lernen. Die Bodenarbeit bestand aus einem Führtraining und dem Vorstellen des Pferdes auf der „Dreiecksbahn“.

Geleitet wurde der Kurs von Katja Gerds und Sarah Menzel.
Die Kinder hatten viel Spaß, die Nachfrage war sogar so groß, dass insgesamt 4 Kurse veranstaltet wurden!

Auch die fortgeschrittenen Reiter sollten nicht zu kurz kommen: der letzte Kurs fand für unsere erfahreneren Mitglieder statt. Die behandelten Themen wurden also den jeweiligen Kursteilnehmern angepasst.

Die Kurse waren ein voller Erfolg. So hatten alle nach der schwierigen Zeit der Corona-Pause endlich wieder eine schöne Zeit im Reitverein.

Strahlende Gesichter bei den Reitschülern und ihrer Reitlehrerin Katja Gerds