Glühwein-, Punsch- und Plätzchenduft lagen in der Luft

  • von

Hoch erfreut waren wir über die vielen Besucher an unserer Weihnachtsfeier, zu der unsere Mitglieder ein schönes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt hatten.
Während unsere Zuschauer bei Glühwein, Punsch und Plätzchen verweilten, zeigten unsere Reiter und Voltigierer ihr Können.
Den Auftakt machten unsere fortgeschrittenen Voltigierer unter dem Motto „Der Grinch“, auf unserem noch recht jungen Pferd Quax, der zeigen konnte, was er als Voltigierpferd schon alles gelernt hat.
Für das anschließende Musikreiten stiegen gleich 12 Reiter in den Sattel. Unter der Leitung von Julia Gerds konnte man einen eindrucksvollen Auszug aus der Musikreitstunde bewundern.
Ebenso bewundernswert waren unsere kleinsten Voltigierer. Als niedliche Engel kostümiert, zeigten sie ihr Können auf unserem Schulpferd Toni.
In der folgenden Springquadrille mit Anna-Lena, Katja, Sina und Antonia wurden die Hindernisse nicht nur alleine, sondern auch paarweise und gar zu viert nebeneinander übersprungen.
Für das Pas de Deux sattelte Katja den Lumpi und ritt ihn ganz klassisch auf Kandare. Anna-Lena schwang sich auf den Rücken ihres erst 4-jährigen Pferdes. Im Laufe der Vorführung legte sie den Sattel ab und tauschte die Trense gegen ein Knotenhalfter. Wirklich beachtlich, wie beide schon einander vertrauten. Die Darbietung der unterschiedlichen Reitweisen gaben dem Pas des Deux etwas ganz besonderes.
Unsere Voltigierer der M**-Gruppe machten wieder eine tolle Schwarzlicht-Show und anschließend eine eindrucksvolle Kür auf ihrem Voltigierpferd Einstein.
Der Besuch vom Weihnachtsmann durfte natürlich auch nicht fehlen und jedes Kind bekam ein kleines Geschenk überreicht.
Wir sind glücklich, über unsere rundum gelungene Weihnachtsfeier und freuen uns, dass es Euch allen gefallen hat.